Bereit für den Frühling?

Der Winter ist eigentlich die Jahreszeit, in der sich die Autofahrer zumeist aufregen über die Straßenverhältnisse, den Schnee und den Frost auf dem Fahrzeug. Im Winter gehen Kinder gleich nach der Schule zum nächsten Hügel, um mit dem Schlitten hinunter zu fahren oder bauen Schneemänner, die mit orangener Karottennase und Zylinder auf dem Kopf entlang der Straße stehen.
Wenn es danach ginge, ist diese Jahreszeit ausgefallen. Verglichen mit dem Winter 2012/2013 gab es im Winter 2013/2014 durchschnittlich nur ein Drittel der Schneetage und ca. die Hälfte der Frosttage. Wer immer noch darauf hofft, muss wohl etwas länger warten. Denn der Deutsche Wetterdienst hat den Winter offiziell für beendet erklärt und den Vorfrühling eingeläutet.

Aber freuen wir uns nicht alle wieder auf längere und wärmere Tage, blühende Pflanzen und einem Duft von Frühling? Jetzt kann damit angefangen werden, alles wieder auf Vordermann zu bringen, die Fenster zu putzen und den Gartenzaun zu streichen.

Sind alle Arbeiten durchgeführt und Sie bestens für die Frühlings- und Sommersaison vorbereitet, dann fragen Sie uns doch einmal nach unseren 360°-Panoramafotos! Diese ermöglichen den Besuchern Ihrer Internetseite einen virtuellen Rundumblick in Ihren Räumen oder Außenanlagen. Nach Belieben können sich Ihre Besucher bereits auf Ihrer Internetseite bei Ihnen Umsehen und Eindrücke erhalten, die unbewegte Bilder niemals vermitteln können.
Schauen Sie sich hier doch einmal den grünen Biergarten des Gasthauses Kammerforst oder den Gastraum des Landgasthofes Dietz an.

Biergarten Kammerforst  Gasthof Anfelden

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Wir nominieren…

Das ist der aktuellste Trend auf Facebook: Die Biernominierung. Facebook-Nutzer trinken vor laufender Kamera einen halben Liter Bier und bestimmen 3 Ihrer Facebook-Freunde zur Nachahmung dieses Trink-Rituals.
Unaufhaltsam verteilt sich die Biernominierung über den Globus und ist auf dem Weg, der bekannteste digitale Kettenbrief der Welt zu werden.

Der Ursprung solcher weltweiten Kettenreaktionen liegt wahrscheinlich im Jahr 1989, als Craig Shergold aus Großbritannien an Krebs erkrankte. Um ihn von der Erkrankung abzulenken und Mut zu machen, kam die Idee auf, so viele Genesungskarten wie möglich zu erhalten, um in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen zu werden. Bis heute sind weit über 350 Millionen Genesungskarten zusammengekommen und Craig erhält weiterhin Karten und Briefe.

Auch die Biernominierung entwickelt sich mehr und mehr zu einer Wohltätigkeitswelle, da immer mehr Menschen darauf verzichten, ein Bier vor laufender Kamera zu trinken und stattdessen Geld für einen guten Zweck spenden.

In diesem Sinne: Teilen Sie diesen Beitrag mit mindestens 3 Ihrer Freunde! 😉

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Anziehungsmagnet Unternehmerforum

In Oberdachstetten, am Eingang des Landkreises Ansbach gelegen, fand am vergangenen Samstag das Unternehmerforum des Landkreises statt. Neben interessanten Vorträgen durften sich die weit über 200 Unternehmer, die der Einladung gefolgt waren, auch über hilfreiche Tipps, nette Gespräche und neue Kontakte freuen.

Wir bedanken uns bei den vielen Helfern und Mitarbeitern, die diese Veranstaltung möglich machten sowie bei allen Besuchern des Unternehmerforums.

Das Unternehmerforum war auch gleich der Startschuss für unsere neue Aktion:
Der kostenlose Web-Check von iomicron!
Hierbei überprüfen wir Ihren Internetauftritt auf „Herz und Nieren“ in technischer, funktioneller sowie konzeptioneller Hinsicht. Sie erhalten von uns kostenlos einen Report über die Ergebnisse.

Wenn auch Sie Ihre Internetseiten untersuchen lassen möchten, rufen Sie uns einfach an (09845/9859595) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an webcheck@iomicron.de

Unternehmerforumiomicron_standWeb-Check Rezept

 

 

 

 

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr