Die Flaggen sind gehisst!

Seit dem 1. April 2014 ist die ehemalige Firma Schafft nicht mehr eine Produktionsstätte des Unilever Konzerns, sondern gehört zu dem US-Familienunternehmen Jack Link’s. Mit dem Verkauf wechselt nicht nur der Standort, sondern mit BiFi auch eine der bekanntesten Marken Deutschlands die Besitzer.

Durch diesen Kauf möchte das US-Unternehmen zum weltweit führenden Anbieter im Bereich der Fleischsnack-Markenartikel werden und hat mit dem wachstumsstarken Sortiment um BiFi, Peperami & Co. einen großen Schritt in diese Richtung getan.

Die Basis für die neue Unternehmensidentität bildet ein eigenes Corporate Design – Manual für den Standort Ansbach. Dieses Handbuch wurde über die letzten Wochen konzipiert und ausgearbeitet und beinhaltet neben Grundgestaltungselementen wie Logo, Schriftarten und Farbwelt auch wichtige Elemente der Unternehmenskommunikation, um ein einheitliches Erscheinungsbild des Unternehmens zu garantieren.

Analog dieser neuen Unternehmensidentität zeigt sich der Standort Ansbach in einem neuen Gewand und so wehen bereits die Fahnen mit dem neuen Logo vor der Produktionsstätte in Ansbach.

Die Flaggen sind gehisst!

Jack Link’s Ansbach

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

’54, ’74, ’90, 2014!!!

Wir gratulieren der deutschen Fußballnationalmannschaft zum Weltmeistertitel 2014! Das Spiel war eines Finales würdig und war in Sachen Spannnung und Nervenkitzel kaum zu übertreffen.

Wie im letzten Blog schon vermutet, wurde gestern Abend mit 34,65 Millionen Zuschauern ein neuer Reichweitenrekord aufgestellt. 86,3 Prozent (!) aller TV-Nutzer sahen den Deutschen zu, wie sie den 4. Stern holten.

Bis tief in die Nacht gingen die Straßenfeste und Autokorsos in den deutschen Städten und heute Morgen hatten wir alle, trotz kurzer Nacht und Müdigkeit, ein breites Lächeln auf den Lippen!

WM 2014 - Hintergrundwissen

Weltmeister 2014

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Taste dich an regionale Lebensmittel heran

Das Regionalbuffet in Mittelfranken wird 11 Jahre und startet zu diesem Anlass eine Mitmach-Aktion der besonderen Art: Unter dem Motto „Taste it – taste dich an regionale Lebensmittel heran“ werden vier Familien gesucht, die sich auf spannende Aufgaben, kulinarische Vielfalt und jede Menge Spaß freuen und sich 11 Wochen lang konsequent regional ernähren!

Bewerben können Sie sich HIER!

Aus allen Bewerbungen werden 4 Mitmach-Familien ausgewählt, die sich unter anderem auch über ein Samsung Galaxy Tab 3 freuen dürfen.
Worauf noch warten…?

11 Wochen regionale Ernährung

11 Jahre Regionalbuffet Mittelfranken – 11 Wochen regionale Ernährung

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Einheitlicher Auftritt im Web

Viele Organisationen, Vereine und Verbände mit unterschiedlichen Standorten sind oft auch mit entsprechend unterschiedlichen Webseiten im Internet vertreten. Dabei profitieren Organisationen von einem einheitlichen Internetauftritt gleich doppelt. Denn durch das einheitliche Auftreten im Internet steigert eine Organisation nicht nur Ihren Wiedererkennungswert, sondern senkt auch noch die Kosten für die Erstellung der Homepage je Standort.

Die Rheuma-Liga Bayern zeigt, wie es geht: Die Internetauftritte der einzelnen Arbeitsgemeinschaften sind optisch einheitlich, wobei jeder Standort auf seiner Homepage individuelle Inhalte präsentiert.

Machen Sie sich selbst ein Bild und profitieren auch Sie von einem einheitlichen Auftritt Ihrer Organisation im World Wide Web.

www.rheuma-liga-bayern.de
www.rheumaliga-forchheim.de
www.rheuma-liga-ansbach.de
www.rheuma-liga-aschaffenburg.de

Rheuma-Liga

 

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Ostern bei iomicron…

…und Sie haben Grund zur Freude. Denn Ihre Geschenke haben wir schon gefunden: Bis einschließlich 30. April 2014 erhalten Sie z.B. Kugelschreiber in einer großen Farbauswahl zum unschlagbaren Preis. Oder sollten Sie mal wieder Ihren Bestand an Briefpapier und Briefumschlägen auffüllen? Kein Problem: Unser Kombi-Paket wird Sie überzeugen.

Neugierig? HIER erhalten Sie unseren Angebotsflyer für Ostern 2014 zum Download als PDF. Einfach Ausdrucken, ausfüllen und zurückfaxen.

Ihre Geschenke haben wir schon gefunden

 

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

And the winner is…

Die Bälle sind gezählt und die Gewinner des Gewinnspiels der GIMA Fachmesse 2014 stehen fest.
Die Schätzungen der Gewinnspielteilnehmer lagen zwischen 200 und 11.455 Bällen, wobei niemand die exakte Anzahl von 890 Bällen in unserer Ape richtig geschätzt hat. Einige waren jedoch sehr nah dran und wir freuen uns, folgende Gewinner bekannt zu geben:

  • Mit einer Schätzung von 888 Bällen hat die Plane gewonnen:
    Firma B-P-Putz aus Waldkirchen
  • Mit geschätzten 895 Bällen gehen die 100 Notizblöcke an:
    Firma Leitel K-H aus Hegersberg
  • Mit einer Schätzung von 875 Bällen gehen 1.000 Visitenkarten an:
    Firma Stephan Graf GmbH & Co.KG aus Kirchdorf

Wir gratulieren den Gewinnern und bedanken uns bei allen Teilnehmern!

Ape Bällebad

 

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Ape goes Messe

Zum 9. Mal fand am vergangenen Freitag und Samstag die GIMA Fachmesse in Neunstetten bei Herrieden statt. Dabei konnten sich die Fachbesucher bei den zahlreichen Ausstellern rund um das Maler-, Stuckateur- und Trockenbauhandwerk informieren.

Auch wir durften uns an diesen beiden Tagen vorstellen und präsentierten den Messebesuchern mit einer Gerüstplane von ca. 205 x 200 cm ein unvergleichliches Messeangebot, das wir noch bis zum 31.03.2014 anbieten können.

Besonders viel Spaß hatten alle Besucher, die an unserem Gewinnspiel teilgenommen haben. Dabei musste die Anzahl der Bälle in unserer Ape geschätzt werden. Noch in dieser Woche werden die Gewinner benachrichtigt und das Ergebnis in unserem Blog veröffentlicht.

Ape goes MesseMessestand iomicroniomicron-OstereierApe BällebadGIMA-Fachmessse

 

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

„iomicron HELAU!!“

Verkleidet als Eisbär, Pirat, Schwan oder sonstiges aberwitziges Wesen feierten wir im Hause iomicron den Faschingsdienstag mit einem buntem Fest.

Die erste offizielle interne Faschingsprunksitzung begann nach getaner Arbeit mit einem hervorragenden Mittagessen. Nach den Büttenreden von Pirat und Eisbär blieb kein Auge mehr trocken und mit dem abschließenden Faschingsumzug endete die Veranstaltung bei ausgelassener Stimmung.

Fasching in Oberdachstetten

 

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Bereit für den Frühling?

Der Winter ist eigentlich die Jahreszeit, in der sich die Autofahrer zumeist aufregen über die Straßenverhältnisse, den Schnee und den Frost auf dem Fahrzeug. Im Winter gehen Kinder gleich nach der Schule zum nächsten Hügel, um mit dem Schlitten hinunter zu fahren oder bauen Schneemänner, die mit orangener Karottennase und Zylinder auf dem Kopf entlang der Straße stehen.
Wenn es danach ginge, ist diese Jahreszeit ausgefallen. Verglichen mit dem Winter 2012/2013 gab es im Winter 2013/2014 durchschnittlich nur ein Drittel der Schneetage und ca. die Hälfte der Frosttage. Wer immer noch darauf hofft, muss wohl etwas länger warten. Denn der Deutsche Wetterdienst hat den Winter offiziell für beendet erklärt und den Vorfrühling eingeläutet.

Aber freuen wir uns nicht alle wieder auf längere und wärmere Tage, blühende Pflanzen und einem Duft von Frühling? Jetzt kann damit angefangen werden, alles wieder auf Vordermann zu bringen, die Fenster zu putzen und den Gartenzaun zu streichen.

Sind alle Arbeiten durchgeführt und Sie bestens für die Frühlings- und Sommersaison vorbereitet, dann fragen Sie uns doch einmal nach unseren 360°-Panoramafotos! Diese ermöglichen den Besuchern Ihrer Internetseite einen virtuellen Rundumblick in Ihren Räumen oder Außenanlagen. Nach Belieben können sich Ihre Besucher bereits auf Ihrer Internetseite bei Ihnen Umsehen und Eindrücke erhalten, die unbewegte Bilder niemals vermitteln können.
Schauen Sie sich hier doch einmal den grünen Biergarten des Gasthauses Kammerforst oder den Gastraum des Landgasthofes Dietz an.

Biergarten Kammerforst  Gasthof Anfelden

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Wir nominieren…

Das ist der aktuellste Trend auf Facebook: Die Biernominierung. Facebook-Nutzer trinken vor laufender Kamera einen halben Liter Bier und bestimmen 3 Ihrer Facebook-Freunde zur Nachahmung dieses Trink-Rituals.
Unaufhaltsam verteilt sich die Biernominierung über den Globus und ist auf dem Weg, der bekannteste digitale Kettenbrief der Welt zu werden.

Der Ursprung solcher weltweiten Kettenreaktionen liegt wahrscheinlich im Jahr 1989, als Craig Shergold aus Großbritannien an Krebs erkrankte. Um ihn von der Erkrankung abzulenken und Mut zu machen, kam die Idee auf, so viele Genesungskarten wie möglich zu erhalten, um in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen zu werden. Bis heute sind weit über 350 Millionen Genesungskarten zusammengekommen und Craig erhält weiterhin Karten und Briefe.

Auch die Biernominierung entwickelt sich mehr und mehr zu einer Wohltätigkeitswelle, da immer mehr Menschen darauf verzichten, ein Bier vor laufender Kamera zu trinken und stattdessen Geld für einen guten Zweck spenden.

In diesem Sinne: Teilen Sie diesen Beitrag mit mindestens 3 Ihrer Freunde! 😉

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Anziehungsmagnet Unternehmerforum

In Oberdachstetten, am Eingang des Landkreises Ansbach gelegen, fand am vergangenen Samstag das Unternehmerforum des Landkreises statt. Neben interessanten Vorträgen durften sich die weit über 200 Unternehmer, die der Einladung gefolgt waren, auch über hilfreiche Tipps, nette Gespräche und neue Kontakte freuen.

Wir bedanken uns bei den vielen Helfern und Mitarbeitern, die diese Veranstaltung möglich machten sowie bei allen Besuchern des Unternehmerforums.

Das Unternehmerforum war auch gleich der Startschuss für unsere neue Aktion:
Der kostenlose Web-Check von iomicron!
Hierbei überprüfen wir Ihren Internetauftritt auf „Herz und Nieren“ in technischer, funktioneller sowie konzeptioneller Hinsicht. Sie erhalten von uns kostenlos einen Report über die Ergebnisse.

Wenn auch Sie Ihre Internetseiten untersuchen lassen möchten, rufen Sie uns einfach an (09845/9859595) oder schreiben Sie uns eine E-Mail an webcheck@iomicron.de

Unternehmerforumiomicron_standWeb-Check Rezept

 

 

 

 

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Bücher spenden – Leben retten!

Dreimal jährlich werden auf Frankens größtem Bücherflohmarkt in Abenberg sowie in vielen teilnehmenden dm-Drogeriemärkten Bücher für den guten Zweck verkauft. Der Erlös dieser Aktionen kommt Kindern zu Gute, die Hilfe benötigen.

Der Buch-rettet-Leben e.V., der diese Aktion ins Leben gerufen hat, freut sich über Ihre Buchspenden, mit deren Verkaufserlöse z.B. Therapien finanziert werden, die von Krankenkassen nicht übernommen werden.

Ihrer Bücher können Sie unter anderem bei uns in Oberdachstetten und vielen weiteren Sammelstellen abgeben. Für weitere Informationen zum Verein und dessen Engagement besuchen Sie doch einfach den Internetauftritt von Buch-rettet-Leben.

buchrettetleben

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Unternehmerforum des Landkreises in Oberdachstetten

Am 01. Februar findet in der Rezattalhalle in Oberdachstetten das diesjährige Unternehmerforum des Landkreises Ansbach unter dem Motto „Aktiv im Landkreis Ansbach“ statt.

Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister der Gemeinde Oberdachstetten, Herr Friedrich Moßmeyer, und den Landrat Dr. Jürgen Ludwig, wird unter anderem Herr Stefan Heumann, Geschäftsführer der iomicron GmbH,  zum Thema „Aktiv in der Dienstleistung“ referieren.

Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit neuen Kontakten und interessanten Gesprächen.

unternehmerforum

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr

Kommunalwahlen in Bayern

Was das Jahr 2014 bringen wird, steht zwar noch in den Sternen, aber sicher ist, dass einige bayerische Städte und Gemeinden einen neuen Bürgermeister begrüßen dürfen. Denn am 16.März 2014 finden die Kommunalwahlen in Bayern statt.

Für die Wahlen in Lehrberg haben uns Frau Renate Hans als Bürgermeisterkandidatin und die Gemeinderatskandidaten des Bürgerblocks Lehrberg damit beauftragt, Drucksachen & Werbeartikel für den Wahlkampf zu gestalten und zu produzieren.

Auf Stimmenfang geht der Bürgerblock unter anderem mit einem DIN A5 Flyer, auf dessen Vorderseite ein Sprechblase aufgeklebt ist. Dabei sorgt die Sprechblase durch den 3D-Effekt nicht nur für einen optischer Hingucker, sondern informiert auf der Rückseite auch über die Bürgermeisterkandidatin.

Sprechblase für Wahlkampfflyer Wahlkampfflyer

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail this to someoneShare on Tumblr